Banner

TV-Programm

Vorschau

Christi Kreuz hat keine Haken - oder doch ?

Vortrag von Helmut Seebach in der Alten Winzinger Kirche, Neustadt/Weinstraße

Seit 2017 wird weltweit um die Hitlerglocke in Herxheim am Berg debattiert. Dies ist den Forschungen des Pfälzer Wissenschaftler Helmut Seebach zu verdanken und der Weitergabe seiner brisanten Wiederentdeckung.
Helmut Seebach hat Überraschendes zur Herkunft des Hakenkreuzes herausgefunden. Zur Bildersprache der Reformierten, die aus der Schweiz auch in die Pfalz einwanderten, gehörte unter anderem das Hakenkreuz. In Ritzzeichnungen auf Holz und Stein ist es als Glaubenssymbol der Religionsflüchtlinge erhalten. In einem Vortrag - Christi Kreuz hat keine Haken – oder doch?, wird Helmut Seebach die Genese des Hakenkreuzes besonders für den pfälzischen Raum, aber auch weltweit aufzeigen. Der aus Annweiler/Queichhambach stammende Volkskundler und Europäische Ethnologe hat in bisher 7 Büchern die kulturellen Einflüsse der Schweizer Reformierten erforscht. Sie wirkten über Europa hinaus bis in die USA nach Pennsylvanien. Helmut Seebachs umfangreiche Erkenntnisse beleuchten bisher wenig bekannte, spannende Sachverhalte und laden zu provokanten Fragen, intensiven Diskussionen und weiterem historischen Nachdenken ein.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „erinnern und gedenken“ zum Gedenktag 27. Januar 2022.

Verantwortlich: P. Basler, Lindenberg
Dauer: 64 Minuten

Sendetermin:

Weitere Sendetermine:

Sonntag,
13. März 2022
14:26 Uhr

Dienstag, 15. März 2022 - 18:30 Uhr
Mittwoch, 16. März 2022 - 10:30 Uhr
Donnerstag, 17. März 2022 - 02:30 Uhr

  

Weitere Sendungen von P. Basler

Kleiner Mond und Löwenstern - Die Stiftskirche in einer Ton-Licht-Bild-Inszenierung von Nobert Dreyer

Frauenweinabend 2022 - Ausschnitte aus den Veranstaltungen 2018-2020 in St.Martin

Neue Stolpersteine für Neustadter NS-Opfer