Banner

TV-Programm

Vorschau

Landau, Südring 1

Fröhliche, sorglose Kindheit bis ...

1925 zog der jüdische Kaufmann Alfred Scharff mit seiner Frau Erna und Tochter Lore in das Haus Südring 1. Trotz französischer Besatzung und Wirtschaftskrise beschreibt Lore Scharff ihre Kindheit als fröhlich und unbeschwert. Die schöne Kindheit endete schlagartig mit Hitlers Machtergreifung. Die Jahre ab 1934 wurden für Lore zur Qual. Erst durfte sie wie alle Juden nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen, am 10. November 1938 werden sie und ihre Familie Opfer des nationalsozialistischen Terrors, Familie Scharff wird enteignet und vertrieben. (Episode aus der Dokumentation „Südring 1 – ein Haus erzählt“)

Verantwortlich: W. Knauf, Landau
Dauer: 6 Minuten

Sendetermin:

Weitere Sendetermine:

Sonntag,
05. Dezember 2021
15:49 Uhr

Samstag, 11. Dezember 2021 - 07:49 Uhr

  

Weitere Sendungen von W. Knauf

Warnung für Humboldt-Pinguine - Suche nach dem richtigen Ton

Forschung fürs Überleben - Forschungsprojekt fürs Überleben der Humboldt-Pinguine

Dr. Bernhard Vogel erinnert sich... - ... an den Kauf der Slevogt-Gemälde