Banner

Filmpraxis aus erster Hand

Hinter den Kulissen

Hinter die Kulissen blicken und den Filmemachern bei Filmpraxis aus erster Hand zusehen.

Filmemacher haben ihre ganz eigene Vision im Kopf, wie ihr Film letztendlich aussehen soll. Bei den Werkstattgesprächen bekommen wir die Möglichkeit, Einblicke in diese Vision zu erhalten und mittendrin zu sein. Wir gehen mit den Machern auf Reisen: vom Storyboard über die Produktion bis zur Leinwand unterschiedlichster Genre.

 

Unbenannt-1

Termine

22.05.2019: Dokumentarfilm: “Hiwwe wie Driwwe”

Den Pfälzern unter uns dürfte die Übersetzung dieses Titels nicht sehr schwer fallen, genauso wie den 400.000 in Pennsylvania lebenden Amerikanern mit pfälzischem Dialekt. Benjamin Wagener und Christian Schega machten sich auf die Reise in die Vereinigten Staaten um mit Spurensucher Douglas Madenford nicht nur „Pennsylvania Dutch“ kennenzulernen, sondern auch die Etablierung des Saumagens und der Elwetritschejagd auf der anderen Seite des Atlantiks.

Die beiden Filmemacher, die ab dem 13. April 2019 ihre Kinotour starten, sind aber auch bei unseren Werkstattgesprächen dabei und geben Einblicke hinter die Kulissen, woher die Idee für den Film kam und wie er entstanden ist.

Los geht’s am 22.05. um 19 Uhr im Zentrum für Kultur- und Wissensdialog in der Maximilianstraße 8 in Landau. Der Eintritt ist frei.

30.10.2019: Special- und Visual Effects (SFX/ VFX) im Horrorfilm

„Live or let die“ ist nicht nur eine Huldigung an die Zombie Filme der 70er Jahre, sondern ist auch der Film, mit dem Manuel Urbaneck bekannt geworden ist. Mittlerweile gibt es sogar eine Fortsetzung seines Erfolgsfilms, in dem er wieder die Zombies zum Leben erweckt hat.

Um die Charaktere in seinen Filmen besonders „untot“ wirken zu lassen und den Filmen die optimale Atmosphäre zu verpassen, ist der Einsatz von Special Effects unumgänglich.

Um uns alle noch ein wenig auf Halloween einzustimmen und uns genau diese Effekte näher zu bringen, uns zu zeigen wie sich ein Filmemacher entwickelt und wie man professionelle Ergebnisse erzielt, besucht er uns am 30. Oktober um 19 Uhr im Zentrum für Kultur- und Wissensdialog in der Maximilianstraße 8 in Landau. Der Eintritt ist frei.

20.11.2019: Filmen mit der Drohne

Er machte sein Hobby zum Beruf und begeistert mit Outdoorfilmen, Imagefilmen und Luftaufnahmen. Mit MK Productions gründete er sein eigenes Unternehmen und zeigt dabei seine ganze Leidenschaft für den Film.

Jetzt kommt er zu uns und erzählt im Werkstattgespräch, wie man es überhaupt schafft mit der Drohne Landschaften am besten in Szene zu setzen und wie das Ganze mit den Luftaufnahmen überhaupt optimal funktioniert.

Los geht’s am 20. November um 19 Uhr im Zentrum für Kultur- und Wissensdialog in der Maximilianstraße 8 in Landau. Der Eintritt ist frei.