Banner

TV-Programm

Vorschau

Beerdigt nach 300 Jahren

Beisetzung der Gebeine in Landau gefallener Soldaten

Bei Grabungsarbeiten auf dem dem Landesgartenschaugelände wurden 2014 am damaligen Festungswerk 38 mehrere Skelette gefunden. Dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich um neun Soldaten, die in der Nacht zum 12. Juli 1713 bei einer Erstürmung der Landauer Festung ums Leben gekommen waren. Der jüngste der Soldaten dürfte erst etwa 15 Jahre, der älteste etwa 60 Jahre alt gewesen sein. Exakt 306 Jahre später wurden die Gebeine der vermutlich französischen Soldaten jetzt beigesetzt.
Quelle: Wochenblatt/Stadtanzeiger Landau

Verantwortlich: T. Hoffmann, Insheim
Dauer: 3 Minuten

Sendetermin:

Weitere Sendetermine:

Freitag,
16. Oktober 2020
13:26 Uhr

Montag, 19. Oktober 2020 - 05:26 Uhr

  

Weitere Sendungen von T. Hoffmann

Neue Feldküche für den Katastrophenschutz

Klimakonzept der Stadt Landau - Vorstellung des Konzepts

Vorlesetag Beitrag vom Kinderschutzbund Kreisverba