Banner

TV-Programm

Vorschau

Warnung für Humboldt-Pinguine

Suche nach dem richtigen Ton

Viele Humboldt-Pinguine sterben durch ungewollten Beifang in Fischernetzen. Deshalb hat der Verein SPHENISCO den Meeresforscher Prof. Boris Culik aus Kiel beauftragt nach einem Warnton zu suchen. Im Sommer 2020 wurden im Landauer Zoo 7 Warnlaute getestet. Studierende der Universität Landau (Sarah Bergemann, Jannis Bitzigeio und Ayla Seithe) beobachteten und protokollierten, wie die tauchenden Vögel auf die verschiedenen Signale reagieren. Zusätzlich wurden die Reaktionen von vier Kameras am Gehege aufgezeichnet. Der Film zeigt die Forschungsarbeiten. In einem Interview beschreibt Prof. Culik das Vorgehen und schildert die Ergebnisse. Es gibt Anzeichen dafür, dass die Pinguine „gewarnt“ sind und sich entfernen, wenn sie den Ruf eines Grindwals hören. Es ist allerdings verfrüht zu sagen, ob dies ein Angst- oder Fluchtverhalten ist. Deshalb sollen weitere Versuche unternommen werden, bevor die Ergebnisse im natürlichen Lebensraum in Chile und Peru überprüft werden.

Verantwortlich: W. Knauf, Landau
Dauer: 6 Minuten

Sendetermin:

Weitere Sendetermine:

Dienstag,
22. Februar 2022
21:53 Uhr

Mittwoch, 23. Februar 2022 - 13:53 Uhr
Donnerstag, 24. Februar 2022 - 05:53 Uhr

  

Weitere Sendungen von W. Knauf

Ich bin ein freier Mann

Forschung fürs Überleben - Forschungsprojekt fürs Überleben der Humboldt-Pinguine

Dr. Bernhard Vogel erinnert sich... - ... an den Kauf der Slevogt-Gemälde